Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrradwerkstatt der Willkommensinitiative Friedrichsort e.V.

wir sind eine Gruppe von Helferinnen und Helfern die sich in dem Verein WIF e.V. ([[WillkommensInitiative Friedrichsort e.V.] ) engagieren. Dieser kümmert sich um die Flüchtlinge, die seit dem Frühjahr 2015 in den Gebäuden auf dem Ehem. MFG_5 Gelände in Kiel untergebracht sind.

Die Fahrradwerkstatt[Bearbeiten]

Um möglichst vielen Neuankömmlingen eine Integration zu erleichtern, reparieren wir (ehrenamtliche Helfer und Flüchtlinge) in einer Fahrradwerkstatt auf dem Ehem. MFG_5 Gelände alte, gespendete Fahrräder und geben diese an die Flüchtlinge weiter. Für die Flüchtlinge ist ein Fahrrad von enormer Wichtigkeit, um ins 10 km entfernte Zentrum Kiels zu gelangen und daher ist die Nachfrage riesig. Bisher konnten wir seit April 2015 ca. 1000 Fahrräder (Stand Mai 2017) aufbereiten und weitergeben. Mit diesem Projekt soll aktiv einer räumlichen und sozialen Abgrenzung entgegengewirkt und die Basis für ein Miteinander geschaffen werden.

Die Entwicklung der Initiative wurde hier sehr schön zusammengefasst: [1]

Das Projekt beinhaltet folgende Leistungen:[Bearbeiten]

  • Betreiben einer Fahrradwerkstatt auf dem MFG5-Gelände,
  • Anwerben und Organisieren von gebrauchten Fahrrädern,
  • Organisation von Werkzeug und Ersatzteilen für die Fahrradwerkstatt,
  • Hilfestellung zur Selbsthilfe bei den notwendigen Reparaturen,
  • Betreuung der gerechten Verteilung,
  • Betreuung der Flüchtlinge, die sich in der „Werkstatt“ engagieren

Das Ziel ist, nicht unbedingt fertige, geschweige denn neuwertige Räder bereit zu stellen, sondern ein Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekt anzuschieben, in dem möglichst viele ein Rad bekommen, um das sie sich selbst kümmern können und müssen.

Wir benötigen alte Fahrräder[Bearbeiten]

Wenn sie also ein altes Fahrrad (alle Größen) aber gerne auch Fahrradanhänger, Roller, Helme, Schlösser, Werkzeug und alles Brauchbare rund ums Rad abzugeben haben, nehmen wir diese gerne jeden Dienstag und Donnerstag von 14:00 - 16:30 Uhr vor Ort entgegen. Herr Hans-Jörg Müller von der Fahrradwerkstatt-Gruppe ist an diesen Tagen vor Ort und nimmt die Spenden entgegen. Die Fahrradwerkstatt befindet sich im Gebäude Nr.99. Vom Schusterkrug aus kommend erste Straße rechts und dann die erste Einfahrt rechts. Die Adresse ist Schusterkrug Nr.25. In Ausnahmefällen holen wir Spenden auch ab. Wenden sie sich bitte an:

Martin Müller,
fahrradwerkstatt@kielnet.net

Wir würden uns freuen, wenn wir sie dazu gewinnen können.

Aktuell (Juni 2017) verfügen wir glücklicherweise über viele gespendete Fahrräder, die wir noch reparieren müssen, nehmen aber natürlich gerne auch Weitere entgegen.

Wir suchen Helfer*innen[Bearbeiten]

Wir brauchen daher im Moment dringend ehrenamtliche Helfer, die bereit sind, zu flexiblen Zeiten in der Werkstatt Fahrräder zu reparieren. Große handwerkliche Begabung ist dazu nicht notwendig. Spätestens beim Ausschlachten alter Räder lernt man auch, wie man sie wieder zusammenbaut. Wenden Sie sich gerne an Martin Müller (fahrradwerkstatt@kielnet.net).

Auch andere Formen der Hilfe rund ums Fahrrad sind herzlich willkommen (z.B. Verkehrsschulungen, Organisation, Spendenaufrufe, ...). Wir freuen uns über jede Hilfe!